Startseite > News > Inhalt

Kenntnisse über Miniaturgetriebemotoren

Jan 04, 2018

Kenntnisse über Miniaturgetriebemotoren

Der TTMOTOR DC-Mikro-Getriebemotor ist eine Kombination aus einem Miniatur-Gleichstrommotor und einem Präzisionsgetriebe. Benutzer bei der Auswahl des Gleichstrommotors, oft, weil die Motordrehzahl zu hoch oder das Drehmoment zu klein ist, um die Anforderungen zu erfüllen, ist diesmal die Wahl des Getriebemotors die am besten geeignete und direkteste Lösung.

Der von unserer Firma hergestellte Miniatur-DC-Getriebemotor verwendet den am häufigsten verwendeten Miniatur-DC-Motor. Das Getriebe hat einen Durchmesser von 8 bis 52 mm und einen quadratischen Getriebemotor mit einem großen Durchmesser von 100 mm. Es wird auf 1,5 V bis 24 V Spannung und einige 120 V, 220 V Hochspannungsmotoren angewendet. Die niedrigste Drehzahl kann 0,3 pro Minute bis zu Tausenden von Umdrehungen betragen. Das Drehmoment liegt in einem weiten Bereich von 100 Nm.


Getriebemotor Berechnung


1. Drehzahl n = Nm ÷ i (U / min) Nm-Motordrehzahl, Gesamtübersetzungsverhältnis des Getriebes.


2. Drehmoment T = Tm × i × & eegr; g ≤ 1000 (kg cm) Tm-Motorausgangsdrehmoment (g cm), Gesamtuntersetzungsverhältnis des i-Getriebes, Gesamtwirkungsgrad des & eegr; g-Getriebes (%).


3. Gesamtwirkungsgrad des Getriebes ηg = η1 × η2 × η3 × η4, η1-erster Gangwirkungsgrad, η2-zweiter Gangwirkungsgrad, η3-dritter Gangwirkungsgrad, jeder Gangwirkungsgrad von etwa 95%.


4. Eingangsleistung P1 = U × I (W) U-Spannung (V), I-Strom (A).


5. Ausgangsleistung P2 = T × n ≤ 97,5 (W) T-Drehmoment (kg cm), n-Geschwindigkeit (U / min).


6. Gesamtwirkungsgrad des Getriebemotors η = P2 ÷ P1 × 100 = ηm × ηg (%), ηm-Motorwirkungsgrad.


Struktur und Eigenschaften des Gleichstrommotors


Durch die Verwendung eines in Massenproduktion hergestellten Mikro-Gleichstrommotors mit guten elektrischen und mechanischen Eigenschaften und guter Beständigkeit können die besten Geräusche und der beste Drehmomentmotor aufrechterhalten werden.


Aufgrund der Volumen- und Bürstenkommutatorbeschränkungen liegt die Drehzahl des Gleichstrommotors im Allgemeinen im Bereich von 3000 bis 12000 U / min. Mit zunehmender Drehzahl verringert sich die Lebensdauer des Motors erheblich, was ein großer Nachteil von DC-Bürstenmotoren ist. (Wenn Kunden eine lange Lebensdauer benötigen, ist ein zusätzlicher bürstenloser Motor mit langer Lebensdauer von I Division erforderlich.)


Gleichzeitig kann unser geräuscharmer Präzisionsmotor, der mit einem internen Varistor ausgestattet ist, um die elektromagnetischen Störungen der Arbeitsumgebung zu verringern, auch als optionale Schaltungsvorrichtung dienen, um Funken zu reduzieren, wenn der Motor arbeitet.


Die Lebensdauer eines Motors hängt hauptsächlich vom mechanischen Verschleiß und der elektrochemischen Korrosion der Bürsten und des Kommutators ab und kann 300 bis 500 Stunden bei Nennlastdrehmoment und -drehzahl kontinuierlich betrieben werden. Die Lebensdauer des bürstenlosen Motors der gleichen Größe kann 5000-10000 Stunden erreichen.



Getriebestruktur und Eigenschaften


Das Lastmoment eines Gleichstromgetriebemotors (auch als Gleichstromgetriebemotor bezeichnet) steht in direktem Zusammenhang mit der Drehzahl und dem Strom. Die Drehzahl nimmt linear mit der Zunahme der Last ab und der Strom steigt linear an. Bei der Auswahl der Spezifikationen sollte versucht werden, in der Nähe des maximalen Wirkungsgrads zu arbeiten, um die idealen Laufeigenschaften, Lebensdauer- und Stabilitätseigenschaften zu erzielen.


Im Allgemeinen werden DC-Getriebemotoren in der gleichen Umgebung wie Miniatur-DC-Motoren eingesetzt. Spezielle Anforderungen wie Umgebungstemperatur, Überlastbedingungen, Stromgrenzen usw. müssen vorher festgelegt werden.


Die Lebensdauer des Getriebes übersteigt im Allgemeinen die Lebensdauer des Gleichstrommotors, die normalerweise 1000 bis 3000 Stunden erreichen kann. Unsere Lebensdauerreduzierung kann mehr als 1800 Stunden betragen, die längste bis 5000 Stunden.


Das Gesamtübersetzungsverhältnis des Untersetzungsgetriebes beträgt im Allgemeinen 1: 4 bis 1: 1000. Speziell entwickelt, um ein größeres Untersetzungsverhältnis zu erreichen, aber ein großes Untersetzungsgetriebe erlaubt keine "Drehung", das heißt, die Abtriebswelle des Getriebes kann nicht als Antriebswelle verwendet werden, und zwar zwangsweise umgekehrt.


Wie der 37-GB-Reduzierer des Gemeinsamen Marktes kann unser maximales Verkleinerungsverhältnis 2430: 1 betragen.


Beispielsweise kann unser maximales Untersetzungsverhältnis bei einem 36-MM-Planetengetriebe 23730: 1 erreichen.


Aufgrund der begrenzten Getriebestärke kann der Getriebemotor bei einem großen Gesamtgetriebe dem Überziehmoment möglicherweise nicht standhalten, und das Lastmoment kann das maximal zulässige Kurzzeitlastmoment nicht überschreiten. Getriebe besteht aus mehrstufigem Zahnradpaar. Jede Stufe enthält ein Paar ineinandergreifender Zahnradpaare, die aus Tellerrädern und Ritzeln bestehen. Das erste Ritzel ist auf der Abtriebswelle des Motors montiert. Die in der Abtriebswelle des Getriebes verwendeten Lager sind üblicherweise ölgeschmierte Lager aus gesintertem Kupfer- oder Eisenmaterial.


Willkommen, alle Händler beraten!