Startseite > News > Inhalt

DC-Motor, wie es funktioniert

Jul 21, 2017

Die Arbeitenden

Zuerst starten wir mit dem einfachsten DC-Motor. Es sieht so aus, wie in Abb. 1 dargestellt. Der Stator ist ein Permanentmagnet und liefert ein konstantes Magnetfeld. Der Anker, der das rotierende Teil ist, ist eine einfache Spule.

Kraftfluss im Automobil

Abb.1 Ein vereinfachter Gleichstrommotor, der mit Permanentmagnet läuft

Der Anker ist über ein Paar Kommutatorringe mit einer Gleichstromquelle verbunden. Wenn der Strom durch die Spule fließt, wird nach dem Lorentz-Gesetz eine elektromagnetische Kraft induziert , so dass sich die Spule dreht. Die durch die elektromagnetische Induktion induzierte Kraft wird unter Verwendung von "roten Pfeilen" in Fig. 2 gezeigt.

Kraftfluss im Automobil

Abb.2 Die auf den Spulen induzierte elktromagnetische Kraft macht die Ankerspule drehend

Sie werden feststellen, dass sich der Kommutator mit der Stromquelle entgegengesetzter Polarität verbindet, wenn sich die Spule dreht. Infolgedessen wird auf der linken Seite der Spule der Strom immer "weg" und auf der rechten Seite wird Strom immer "nach" fließen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Drehmomentwirkung auch während der gesamten Bewegung in der gleichen Richtung befindet, so dass sich die Spule weiter dreht.

Kraftfluss im Automobil

Abb.3 Die Kommutatorringe sorgen dafür, dass ein unidirektionaler Strom durch den linken und rechten Teil der Spule fließt


Verbesserung der Drehmomentwirkung

Aber wenn Sie die Drehmomentwirkung auf die Spule genau beobachten, werden Sie feststellen, dass, wenn die Spule nahezu senkrecht zum magnetischen Fluss ist, die Drehmomentwirkung null liegt.

Kraftfluss im Automobil

Abb. 4 Wenn sich die Spule senkrecht zum magnetischen Fluß nähert, nähert sich das erzeugte Drehmoment null

Infolgedessen wird es eine unregelmäßige Bewegung des Rotors geben, wenn Sie einen solchen Gleichstrommotor laufen lassen. Hier ist der Trick, dieses Problem zu überwinden! Fügen Sie dem Rotor eine weitere Schleife hinzu, mit einem separaten Kommutatorpaar. Bei dieser Anordnung, wenn die erste Schleife in der vertikalen Position ist, wird die zweite Schleife mit der Stromquelle verbunden. So ist immer eine treibende Kraft im System vorhanden.

Kraftfluss im Automobil

Abb. 5 Für die 2-Spulen-Rotoranordnung, wenn die erste Spule senkrecht zum magnetischen Fluss ist, ist die zweite Spule mit der Stromquelle verbunden

Darüber hinaus, je mehr solche Schleifen, desto glatter wird die Motordrehung sein. In einem praktischen Motor sind die Ankerschlaufen in Schlitze aus hochpermeablen Stahlschichten eingepasst. Dies wird die Magnetfluss-Wechselwirkung verstärken. Federbelastete Kommutatorbürsten helfen, den Kontakt mit der Stromquelle aufrechtzuerhalten.

Kraftfluss im Automobil

Abb.6 Mehr die Anzahl der Spulen, glatter wird die Motordrehung sein; um die Magnetfluss-Wechselwirkung zu verstärken, werden Spulen zwischen Stahl-Schicht-Pole gesetzt


Verwendung von Elektromagneten

Ein Permanentmagnet-Statorpol wird nur für sehr kleine Gleichstrommotoren verwendet. Meistens wird ein Elektromagnet verwendet; die Feldspule des Elektromagneten wird von der gleichen Gleichstromquelle gespeist.

Kraftfluss im Automobil

Abb.7 Ein Elektromagnet wird meistens im Gleichstrommotor verwendet

Shunt & Serie Motoren

Die Feldspulen können auf zwei verschiedene Weisen mit den Rotorwicklungen verbunden werden; parallel oder serie Dies führt zu 2 verschiedenen Arten von DC-Motoren-Konstruktionen; ein Shunt und eine Serie Motoren.

Kraftfluss im Automobil

Abb.8 In einer Reihe sind Motorrotorspule und Statorspulen in Reihe geschaltet

Der gewickelte Motor hat ein gutes Startdrehmoment, aber seine Geschwindigkeit sinkt drastisch mit der Last. Diese Art ist in Abb. 8 dargestellt


Der Shuntmotor hat ein niedriges Anlaufmoment, kann aber nahezu konstant laufen, unabhängig von der Belastung des Motors. Dies ist eine attraktive Betriebskennlinie eines Shunt-Wickelmotors, wobei die Art der Geschwindigkeits-Drehmoment-Variation in Fig. 10 gezeigt ist.

Kraftfluss im Automobil

Abb.9 Shunt-Motor hat eine Parallelschaltung zwischen Feld- und Statorwindung

Kraftfluss im Automobil

Abb.10 Ein Shunt-Motor bietet eine konstante Geschwindigkeit-Drehmoment-Zeichen


Das Konzept von Back EMF

Im Gegensatz zu den anderen elektrischen Maschinen zeigen DC-Motoren ein einzigartiges Merkmal; die Produktion von Back-EMF. Eine rotierende Schleife im Magnetfeld erzeugt eine EMF nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion.

Kraftfluss im Automobil

Abb.11 Die zurückgesteuerte EMF induziert den Stromfluss durch die Ankerspule stark

Der Fall der rotierenden Ankerschleifen ist auch der gleiche. Es wird eine interne EMF induziert, die der angelegten Eingangsspannung entgegenwirkt. Der Rücken EMF reduziert den Ankerstrom um eine große Menge. Back EMF ist proportional zur Geschwindigkeit des Rotors. Beim Start des Motors ist die Gegen-EMF zu niedrig, so dass der Ankerstrom zu hoch wird, was zum Ausbrennen des Rotors führt. Somit ist ein geeigneter Startmechanismus, der die angelegte Eingangsspannung steuert, bei großen Gleichstrommotoren erforderlich.


Eine der interessanten Variationen des DC-Motors ist ein Universalmotor, der sowohl unter AC- als auch DC-Stromquellen betrieben werden kann. Wir werden durch seine Arbeits- und Betriebsmerkmale in einem separaten Artikel gehen.